Unsere Beiträge per Mail empfangen

Finde uns auf Facebook!

Unsere Geschichte


Im September 1992 übernahm Alexandra Remmel die Donnerstags-Schülerjazzgruppe I im Tanzzentrum Agne-Schneider in Wiehl. Dies legte den Grundstein der Scarabäus Show- & Jazzdance Company Köln. Damals rechnete keiner von uns damit, dass es uns einmal über 18 Jahre geben würde. Die ganzen Jahre über mussten viele Mädels aus persönlichen und beruflichen Gründen ihr Tanzkarriere bei den Scarabäus beenden. Bis jetzt sind aber immer noch 3 Mädels bei den Scarabäus die von Anfang an mit dabei waren und die ersten Auftritte der Scarabäus miterlebt haben. Die Gruppe konnte im laufe der Jahre durch viele gute neue Talente immer wieder aufgestockt werden.
Die ersten Auftritte beschränkten sich auf Abschlussbälle unserer Tanzschule. Nachdem unsere Trainerin im Oktober 1993 zum Tanzzentrum Schneider-Huppertz nach Waldbröl wechselte, folgten ihr die Schüler der donnerstags Jazzgruppe und wir wurden namentlich zu den Scarabäus. Mit der Namensgebung folgten dann auch Auftritte außerhalb der Tanzschule, auf Firmenfesten, Geburtstagen, Hochzeiten und auch den Jazzdancefestival der Jazz Devils 1995 und 1996. Diese Auftritte machten uns besonders viel Spaß, weil wir dort gemeinsam mit anderen Gruppen die Freude am Tanzen teilen konnten. Es ging dort nicht darum sich mit anderen zu messen und die Besseren zu sein, sondern der gemeinsamen Leidenschaft zum Tanz nachzugehen. Dies ist und bleibt für uns sehr wichtig und ist der Grund dafür, dass wir an keinen Tanzwettbewerben teilgenommen haben und teilnehmen werden.

Tanz soll verbinden und nicht verfeinden.
Ein weiterer Jobwechsel unserer Trainerin im Winter 2001 hätte die Gruppe auseinander bringen können, tat es aber nicht. Seitdem trainieren wir in den Räumlichkeiten des Tanz- und Gesellschaftsclubs Rot-Weiß-Porz e.V. in Köln-Porz. Auch arbeiten wir seither in Kooperation mit den Grengeler Draumdänzer e.V. und Ihrem ersten Vorsitzenden Gregor Berghausen, so kam es, dass wir auch beim Karneval dabei sind. Dies manifestierte sich nach unseren Auftritten auf der Interkarnevale in Düsseldorf und der Expokarnevale in Köln. Trotz Fußball-WM-Endspiel Deutschland gegen Brasilien, hatten wir unsere Zuschauer! Unvergessen bleiben auch die Auftritte auf der You 1999 (Jugend-Messe in Düsseldorf), sowie die Kostümmodenshows für die Strick- und Nähstube Angelika Schmitz in Troisdorf 1998 und 1999.
Mit der Verwirklichung von „Scarabäus – Dance – Life“ ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen. Alle Mädels haben ihren Teil zur Story, Kostümen, Choreografien und Umsetzung beigetragen. Also lebt das Stück auch hier wieder von dem Gedanken etwas gemeinsam zu tun, von einander zu profitieren und zu lernen. Welche Projekte als nächstes anstehen, wird sicher erst einmal abzuwarten sein. Wir können uns vorstellen gemeinsam mit anderen Künstlern, Musikern und auch Tanzgruppen kreativ zu werden. Ein weiteres Ziel sind weiterhin Auftritte in großen Sälen und Hallen, vor Publikum, die unsere Arbeit sehen und denen wir Spaß beim zuschauen bereiten können.